Print Friendly

Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung

Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung

Die Arbeiten zur Lehrer/innen/bildung befassen sich vor allem mit den Möglichkeiten und Grenzen der Überwindung von Bruchstellen zwischen theoretischem Wissen und berufspraktischem Können bei Lehrer/inne/n. 

1. Lehrerwissen und Lehrerkönnen

  • Neuweg, Georg Hans (1999). Erfahrungslernen in der LehrerInnenbildung: Potenziale und Grenzen im Lichte des Dreyfus-Modells. Erziehung und Unterricht, 5/6, 363 372.
  • Neuweg, Georg Hans (2002). Lehrerhandeln und Lehrerbildung im Lichte des Konzepts des impliziten Wissens. Zeitschrift für Pädagogik, 48 (1), 10 29.
  • Neuweg, Georg Hans (2004). Die Beziehung zwischen Lehrerwissen und Lehrerkönnen. Zwölf Modellvorstellungen im Überblick. In Marlies Krainz-Dürr, Hildegard Enzinger & Michaela Schmoczer (Hrsg.), Grenzen überschreiten in Bildung und Schule (S. 74 82). Klagenfurt: Drava.
  • Neuweg, Georg Hans (2004). Im Spannungsfeld von „Theorie“ und „Praxis“. Zu den Funktionen der ersten und zweiten Phase in der Ausbildung von LehrerInnen. In Alfons Backes-Haase & Helmut Frommer (Hrsg.), Theorie-Praxis-Verzahnung in der beruflichen und gymnasialen Lehrerbildung. Das neu eingeführte Praxissemester (S. 14 32). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Neuweg, Georg Hans (2005). Konzepte der Lehrer/innen/bildung im Spannungsfeld von Wissen und Können. SEMINAR – Lehrerbildung und Schule, 11 (3/2005), 7 25.
  • Neuweg, Georg Hans (2005). Emergenzbedingungen pädagogischer Könnerschaft. In Helmut Heid & Christian Harteis (Hrsg.), Verwertbarkeit. Ein Qualitätskriterium (erziehungs-) wissenschaftlichen Wissens? (S. 205 228). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaft.
  • Neuweg, Georg Hans (2007). Ist das Technologie-Modell am Ende? Zu den Möglichkeiten und Grenzen der Förderung der Kompetenz von Lehrerinnen und Lehrern durch erziehungswissenschaftlich-technologisches Wissen. In Christian Kraler & Michael Schratz (Hrsg.), Ausbildungsqualität und Kompetenz im Lehrerberuf (S. 227 245). Münster: LIT.
  • Neuweg, Georg Hans (2010). Fortbildung im Kontext eines phasenübergreifenden Gesamtkonzepts der Lehrerbildung. In Florian H. Müller, Astrid Eichenberger, Manfred Lüders & Johannes Mayr (Hrsg.), Lehrerinnen und Lehrer lernen – Konzepte und Befunde zur Lehrerfortbildung (S. 35 – 49). Münster: Waxmann.
  • Neuweg, Georg Hans (2010). Grundlagen und Dimensionen der Lehrer/innen/kompetenz. In Reinhold Nickolaus, Günter Pätzold, Holger Reinisch & Tade Tramm (Hrsg.), Handbuch Berufs- und Wirtschaftspädagogik (S. 26 – 30). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Neuweg, Georg Hans (2011). Praxis als Theorieanwendung? Eine Kritik am „Professionsgenerierungs-Ansatz“. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 11 (3), 17 – 25.
  • Neuweg, Georg Hans (2011). Distanz und Einlassung. Skeptische Anmerkungen zum Ideal einer „Theorie-Praxis-Integration“ in der LehrerInnenbildung. Erziehungswissenschaft, 23 (43), 33 – 45.
  • Neuweg, Georg Hans (2014). Das Wissen der Wissensvermittler. Problemstellungen, Befunde und Perspektiven der Forschung zum Lehrerwissen. In Ewald Terhart, Hedda Bennewitz & Martin Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (2., vollst. überarb. u. erw. Aufl., S. 583 – 614). Münster: Waxmann.
  • Neuweg, Georg Hans (2016). Praxis in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung: Wozu, wie und wann? Rückfragen an eine lehrerbildungsdidaktische Einigungsformel. In Kosinar, Julia/Leineweber, Sabine/Schmid, Emanuel (Hrsg.), Professionalisierungsprozesse angehender Lehrpersonen in den berufspraktischen Studien. (S. 31 – 46). Münster: Waxmann.
  • Malmberg, Isolde, Mateus-Berr, Ruth, Schrittesser, Ilse & Steger, Martin (Hrsg.) (2014). Zauberformel Praxis. Zu den Möglichkeiten und Grenzen von Praxiserfahrungen in der LehrerInnenbildung. Wien: new academic press.
  • Neuweg, Georg Hans (2017). Herrlich unreflektiert. Warum Könner weniger denken, als man denkt. In Berndt, Constanze/Häcker, Thomas/Leonhard, Tobias (Hrsg.), Reflexive Lehrerbildung revisited. Traditionen – Zugänge – Perspektiven. (S. 89 – 101). Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt.

2. Lehrerbildungsreform

  • Mayr, Johannes & Neuweg, Georg Hans (2009). Lehrer/innen als zentrale Ressource im Bildungssystem: Rekrutierung und Qualifizierung. In Wermer Specht (Hrsg.), Nationaler Bildungsbericht Österreich 2009 (Bd. 2: Fokussierte Analysen bildungspolitischer Schwerpunktthemen, S. 99 – 119). Graz: Leykam.
  • Neuweg, Georg Hans (2010). Braucht auch die Wirtschaftspädagogik eine „Lehrer/innenbildung NEU“? wissenplus, 28 (4-09/10), 30 – 33.
  • Neuweg, Georg Hans (2010). Denn sie wissen nicht, was sie tun, wenn sie nicht tun, was sie eigentlich wissen. ide – informationen zur deutschdidaktik, 34 (3), 117 – 118.
  • Neuweg, Georg Hans (2011). Reine Pädagogik – nackte Pädagogen. Fachkompetenz im Zeitalter der „Kompetenzorientierung. wissenplus, 29 (5-10/11), 6 – 13.

3. Fachkompetenz und Pedagogical content knowledge

  • Neuweg, Georg Hans (2010). Fachkompetenz als Herzstück wirtschaftspädagogischer Professionalität. In Richard Fortmüller & Bettina Fuhrmann (Hrsg.), Wirtschaftsdidaktik – Eine Tour d’Horizon von den theoretischen Grundlagen bis zur praktischen Anwendung. Festschrift für Josef Aff zum 60. Geburtstag (S. 101 – 111). Wien: Manz.
  • Strunz-Maireder, Edith (2010). „Pedagogical content knowledge“. Wie die Lehrer/innenwissensforschung die Bedeutung der Fachkompetenz neu entdeckt. wissenplus, 28 (5-09/10), 41 – 44.
  • Stöttinger, Katharina (2011). Was Lehrerinnen und Lehrer wissen müssen. „Pedagogical Content Knowledge“ im Schulfach Rechnungswesen am Beispiel der wirtschaftspädagogischen Abschlussprüfung an der JKU Linz. wissenplus, 29 (5-10/11), 72 – 77.
  • Krainer, Konrad, Hanfstingl, Barbara, Neuweg, Georg Hans u. a. (2012). Die Fachdidaktiken und ihr Beitrag zur Qualitätsentwicklung des Unterrichts. In Barbara Herzog-Punzenberger (Hrsg.), Nationaler Bildungsbericht Österreich 2012 (Bd. 2: Fokussierte Analysen bildungspolitischer Schwerpunktthemen, S. 143 – 187). Graz: Leykam.

4. Weitere Arbeiten zur Lehrerbildung

  • SCHILLER-RIPOTA, Christine (1999). Das Lernfeld „Schulpraktikum“ der Wirtschaftspädagogen. Univ. Linz, unveröff. Diss.
  • Neuweg, Georg Hans (2002). Sieben Thesen zur LehrerInnenbildung. In Michael, Sertl & Barbara, Falkinger (Hrsg.), LehrerInnenbildung in Bewegung? Zur Reform der pädagogischen Akademien (S. 155 167). Wien: Verein der Förderer der Schulhefte (=Schulheft 108).
  • Hackl, Bernd & Neuweg, Georg Hans (Hrsg.) (2004). Zur Professionalisierung pädagogischen Handelns. Arbeiten aus der Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung in der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen. Münster: LIT (= Österr. Beiträge zur Bildungsforschung; 1).
  • Mayr, Johannes & Neuweg, Georg Hans (2006). Der Persönlichkeitsansatz in der Lehrer/innen/forschung. Grundsätzliche Überlegungen, exemplarische Befunde und Implikationen für die Lehrerbildung. In Ulrike Greiner & Martin Heinrich (Hrsg.), Schauen, was rauskommt. Kompetenzförderung, Evaluation und Systemsteuerung im Bildungswesen (S. 183 206). Münster: LIT.
  • Neuweg, Georg Hans (2007). Möglichkeiten und Grenzen der Persönlichkeitsbildung in der Lehrer/innen/bildung. wissenplus, 25 (5-06/07), 19 24.
  • Neuweg, Georg Hans (2008). Grundlagen der Lehrer/innen/kompetenz. Educational Sciences (Odgojne znanosti), 10 (1/2008), 13 22.
  • Knoll, Günter & Neuweg, Georg Hans (2011). Innovationen in der schulpraktischen Ausbildung an der Johannes Kepler Universität Linz. Eine bewährte Ausbildungspartnerschaft auf neuem Fundament. wissenplus, 29 (5-10/11), 67 – 71.
  • Aff, Josef & Neuweg, Georg Hans (2011). Polyvalenz als Charakteristikum des Studiums der Wirtschaftspädagogik. In Universitäre Plattform für LehrerInnenbildung, Konferenz der Senatsvorsitzenden der Österreichischen Universitäten & Österreichische Universitätenkonferenz (Hrsg.), Best Spirit – Best Practice: Lehramt an Österreichischen Universitäten (S. 114 – 133). Wien: Braumüller.
  • Altrichter, Herbert, Fothe, Stefan, Maasz, Jürgen, Neuweg, Georg Hans, Prexl-Krausz, Ulrike & Steinbauer, Erich (2011). LehrerInnenbildung an der Johannes Kepler Universität Linz. In Universitäre Plattform für LehrerInnenbildung, Konferenz der Senatsvorsitzenden der Österreichischen Universitäten & Österreichische Universitätenkonferenz (Hrsg.), Best Spirit – Best Practice: Lehramt an Österreichischen Universitäten (S. 304 – 323). Wien: Braumüller.
  • Hascher, Tina & Neuweg, Georg Hans (Hrsg.) (2012). Forschung zur (Wirksamkeit der) Lehrer/innen/bildung. Arbeiten aus der Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung in der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen. Münster: LIT (= Österreichische Beiträge zur Bildungsforschung; 8).
  • Neuweg, Georg Hans (2013). Lehrerinnen- und Lehrerbildung durch Wissenschaft: Zur Vielschichtigkeit einer zeitgenössischen Einigungsformel. Beiträge zur Lehrerbildung, 31 (3), 301 – 309.
  • Neuweg, Georg Hans (2015). Kontextualisierte Kompetenzmessung. Eine Bilanz zu aktuellen Konzeptionen und forschungsmethodischen Zugängen. Zeitschrift für Pädagogik, 61 (3), 377 – 383.
  • Neuweg, Georg Hans (2015). Evidenzbasierte Lehrerbildung. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 15 (4), 54 – 58.
  • Neuweg, Georg Hans (2015). Gesundheitsrisiko Lehrerberuf? wissenplus, 33 (5-14/15), 15 – 18.

Kommentare sind geschlossen.