Print Friendly

Schulterschluss zwischen Schule und Uni

Bundeshandelsakademie 1 Salzburg ist zertifizierte Partnerschule der JKU

Am Mittwoch, dem 8. November 2017, wurde der BHAK 1 Salzburg im Beisein der Landesschulinspektorin Mag. Bachmaier-Krausler der Status einer zertifizierten Partnerschule der JKU Linz verliehen. Das Zertifikat erhalten Schulen, die in der Betreuung von Studierenden der Wirtschaftspädagogik im Rahmen ihres Schulpraktikums besonders hohe Standards einhalten.

In seiner Festrede hob a.Univ.- Prof. Dr. Georg Hans Neuweg, Leiter der Abteilung für Wirtschafts- und Berufspädagogik an der JKU, die besonderen Leistungen der HAK 1 Salzburg bei der Betreuung der Linzer Studierenden hervor. Die Schule hatte sich nach einem Audit-Semester und Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit für dieses Zertifikat qualifiziert.

Im wirtschaftspädagogischen Schulpraktikum lernen die Studierenden die vielfältigen Anforderungen des Schulalltages kennen und werden dabei von engagierten Betreuungslehrkräften begleitet. Auch für die Schulen ist die Zusammenarbeit ein Gewinn. Durch die Kooperation mit der JKU ist sichergestellt, dass aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse der wirtschaftspädagogischen Forschung im Unterricht nachhaltig umgesetzt werden. „Dieser externe Blickwinkel, das Feedback von außen ermöglicht ein ständiges Anpassen und Verbessern der eigenen Unterrichtstätigkeiten“, so Mag. Britta Becker, Direktorin Bundeshandelsakademie 1 Salzburg.

Aktuell arbeitet die Linzer Wirtschaftspädagogik mit rund 30 Partnerschulen in Oberösterreich, Niederösterreich und Salzburg zusammen.

Im Bild: Mag. Kulcsar (JKU Linz), Univ.-Prof. Dr. Neuweg (JKU Linz) , Dir. Becker (BHAK1), Mag. Steiner (BHAK1), Mag.. Schustereder (BHAK1), LSI Bachmaier-Krausler mit Linzer Wipäd-Studierenden und Schülervertretern (Foto: Sulzer)

Fotostrecke

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.