Print Friendly

Buchpublikationsliste

Das Schweigen der Könner

Leistungsbeurteilung_2014

Gesammelte Schriften zum impliziten Wissen. Münster: Waxmann, 2015 – ISBN 978-3-8309-3178-2

Die mittlerweile rege Diskussion um das Konzept des impliziten Wissens wurde im deutschen Sprachraum wesentlich durch das Buch Könnerschaft und implizites Wissen angestoßen. Den darin entfalteten tacit knowing view hat Georg Hans Neuweg in den zurückliegenden beiden Jahrzehnten in zahlreichen Beiträgen weiterentwickelt. Dreizehn dieser Beiträge sammelt der vorliegende Band, darunter auch eine Wiederveröffentlichung des Vortragsmanuskripts Könnerschaft und implizites Wissen.

Der Band gliedert sich in drei Teile. Die Beiträge des ersten Teiles beschreiben das Phänomen des impliziten Wissens und beleuchten das Theorie-Praxis-Problem. Im mittleren Teil wird die metatheoretische Perspektive des tacit knowing view entfaltet. Die Texte des dritten Teiles sind lehr-lerntheoretisch ausgerichtet; besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Bewegungslernen, den Implikationen für die Lehrerbildung und dem Wissensmanagement in Organisationen.

Direkt beim Verlag bestellen können Sie HIER.

„Eine produktiv irritierende Sicht auf (sub-)kognitive Prozesse.“ (Jörg Schlömerkemper, Pädagogik 9/2015)

„‚Das Schweigen der Könner‘ ist zweifellos ein wunderbarer Titel! Der Anteil des ‚impliziten Wissens‘ an menschlicher Könner- und Meisterschaft wird in dreizehn Anläufen aufgedeckt und entfaltet.“ (Klaus Hansen, socialnet)

„Neuwegs Buch enthält eine Fülle von anregenden und fesselnden, manchmal auch irritierenden Gedanken, bei denen man nachfragen und diskutieren möchte. Der tacitknowingview, das Sich-Absetzen von der kognitiven Psychologie und die Hinwendung zu einem ‚logischen‘ Behaviorismus, der menschliches Bewusstsein einschließt, bahnen möglicherweise einen Paradigmenwechsel in der Lernpsychologie an. Neuweg kommt zu seinen Erkenntnissen, indem er analysiert – klar, folgerichtig und gründlich. Seine wichtigsten geistigen Bezugspersonen sind der britische Philosoph Gilbert Ryle (1900 – 1976; The Conept of Mind) und der ungarisch-britische Philosoph Michael Polanyi (1891 – 1976, Personal Knowledge).“ (Gislinde Bovet, Lehren & Lernen 42 (2016) 6)

 

Schulische Leistungsbeurteilung

Leistungsbeurteilung_2014

Rechtliche Grundlagen und pädagogische Hilfestellungen für die Schulpraxis. 5., akt. u. erw. Auflage. Linz: Universitätsverlag Rudolf Trauner, 2014. – ISBN 978-3-99033-352-5

Das Buch führt in leicht verständlicher Darstellung in die rechtlichen Grundlagen der schulischen Leistungsbeurteilung ein. Außerdem enthält es praxisgerechte pädagogische Empfehlungen zur Prüfungsgestaltung und Notengebung. Es wurde seit seinem Ersterscheinen im Jahre 2000 knapp 10.000 mal verkauft und als das Standardwerk zum Thema in Österreich.

Direkt beim Verlag bestellen können Sie HIER.

 

Forschung zur (Wirksamkeit der) Lehrer/innen/bildung

ForschungzurWirksamkeitderLehrerinnenbildung

Arbeiten aus der Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung in der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen. Mit Beiträgen von Stefan Albisser, Karl-Heinz Arnold, Andreas Bach, Kris-Stephen Besa, Sigrid Blömeke, Sarah Brodhäcker, Angela Ittel, Kathrin Futter, Corinna Gottmann, Caroline Kamm, Manuela Keller-Schneider, Merle Kleinfeld, Johannes König, Maud Krohn, Sebastian Kuntze, Stephen Lerman, Anke B. Liegmann, Volker Lohmann, Daniela Martinek, Johannes Mayr, Sonja Mohr, Ernst Nausner, Wilfried Plöger, Kathrin Racherbäumer, Sina Schatzmann, Stefanie Schnebel, Daniel Scholl, Wilfried Schubarth, Andreas Seidel, Verena Seidel, Hans-Stefan Siller, Karsten Speck, Fritz C. Staub, Ewald Terhart, Christiane Vogl, Monika Waldis. Hrsg. von T. Hascher und G. H. Neuweg. Münster: LIT 2012. (= Österreichische Beiträge zur Bildungsforschung; 8). ISBN 978-3-643-50400-5

Angesichts der Grenzen der potenziellen Wirksamkeit der Lehrer/innen/bildung ist nach ihrem tatsächlichen Wirkungsgrad und nach den Möglichkeiten zu fragen, diesen zu erhöhen. Allerdings fehlen bislang belastbare Befunde dahingehend, wie angehende Lehrpersonen Kompetenzen während der Grundausbildung erwerben und unter welchen Bedingungen dies in hoher Qualität und Nachhaltigkeit erfolgen kann. Der vorliegende Band versammelt Beiträge zu empirischen Projekten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die dazu beitragen, diese Forschungslücke zu schließen.

 

Das Schweigen der Könner

SchweigenderKoenner_Buch

Strukturen und Grenzen des Erfahrungswissens. Vortrag am Institut Unterstrass der Pädagogischen Hochschule Zürich. Linz: Trauner, 2006. – ISBN 3-85499-153-3

Der Abdruck eines vielbeachteten Vortrages folgt weitgehend dem Text der Rede und eignet sich hervorragend als Einführung in das Konzept des „impliziten Wissens“. In leicht verständlicher und pointierter Form werden Hörerin und Hörer, Leserin und Leser an die komplexen Überlegungen zum Phänomen des Erfahrungswissens herangeführt, die G. H. Neuweg in den vergangenen zwanzig Jahren entwickelt hat.

 

 

Könnerschaft und Implizites Wissen

koennerschaft_buch

Zur lehr-lerntheoretischen Bedeutung der Erkenntnis- und Wissenstheorie Michael Polanyis. 3. Aufl. Münster, New York, München, Berlin: Waxmann, 2004. (= Internationale Hochschulschriften; 311). – ISBN 3-89325-753-5

Warum und inwiefern wissen Könner mehr, als sie zu sagen wissen? Wie ist dieses implizite Wissen strukturiert? Und wie lässt sich ein Wissen vermitteln, das nicht sprachlich ausdrückbar ist? Im Versuch, diese Fragen zu beantworten, entsteht nicht nur eine der ersten grundlegenden Rekonstruktionen von Polanyis „tacit knowing“-Konzept im deutschen Sprachraum, sondern auch ein facettenreiches Bild des Erwerbs und der Binnenstrukturen von Erfahrungswissen.

Mehr Information zu diesem Buch finden Sie HIER.

„This is the first major exposition of Polanyi’s work in German. It is to be hoped that the increased visibility and accessibility will lead to an awareness of this great scholar who was one of Germany’s leading scientists until 1933.“ (K. Allerbeck, Tradition & Discovery, Vol. XXVI, No. 2, 1999/2000)

„Könnerschaft und implizites Wissen‘ ist von Anfang bis Ende ein fesselndes Buch. […] In der Kunst, Details und Zusammenhang zu bewahren, ist Neuweg weit über sein Vorbild hinausgewachsen. […] Witz und die an Ryle geschulte Polemik tragen zum Lesegenuss bei.“ (W. Matthäus, Psychologische Revue, H. 0/2001)

„Der Autor versteht es, die theoretische Erörterung mit konkreten Beispielen unserer Lernpraxis zu verflüssigen, sodass sich der Leser der Reflexion des eigenen impliziten Wissens nicht entziehen kann.“ (M. Mader, Behinderte 2000, Heft 6)

 

Zur Professionalisierung pädagogischen Handelns

Professionalisierung_paedHandelns_Buch

Arbeiten aus der Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung in der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen. Hrsg. von B. Hackl und G. H. Neuweg. Münster: LIT 2004. (= Österreichische Beiträge zur Bildungsforschung; 1). – ISBN 3-8258-7592-x

Der Sammelband gibt Einblick in Themen, die den Diskurs in der Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB) bislang bestimmt haben. Thematisiert werden u. a. die Frage nach dem Verhältnis zwischen Wissen und Können, Aspekte der Wissensbasis pädagogischen Handelns, Probleme professioneller Handlungsregulation und ihrer Modellierung sowie Bedingungen der Förderung pädagogischer Handlungskompetenz.

 

Wissen – Können – Reflexion

wissen_koennen_reflexion_buch

Ausgewählte Verhältnisbestimmungen. Hrsg. von G. H. Neuweg. Innsbruck, Wien, München: StudienVerlag, 2000. – ISBN 3-7065-1378-1

Die komplexen Beziehungen zwischen Wissen, Können und Reflexion werden in diesem Band aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven metatheoretisch, objekttheoretisch und empirisch beleuchtet. Experten aus Deutschland, Großbritannien, Österreich und der Schweiz diskutieren das Verhältnis zwischen Reflexion und Handlung, Wissen und Können, bewusstem Denken und intuitiver Urteils- und Handlungssteuerung, Theorie- und Erfahrungswissen.

Kommentare sind geschlossen.